Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Für eine Bewertung des Gäubahntunnels ist es noch zu früh

Aussagen zum Verhältnis von Kosten und Nutzen fehlen noch

Für Jubelarien ist es nach Meinung des ÖDP-Landesvorsitzenden Guido Klamt nach der Vorstellung der Wirtschaftlichkeitsberechnung für den Gäubahnausbau durch den Parlamentarischen Staatssekretär Steffen Bilger zu früh. Bisher wurde nur die Aussage von Steffen Bilger bezüglich der Kosten veröffentlicht, allerdings keine Aussagen bezüglich des Nutzen-Kosten-Faktors. „Ohne diese Info ist eine Bewertung nicht durchführbar“, so der ÖDP-Politiker, der auch in der Regionalversammlung Stuttgart sitzt. Außerdem müsse man ehrlicherweise davon ausgehen, dass eine Kostenschätzung für den Gäubahntunnel von knapp einer Milliarde Euro am Ende mit großer Wahrscheinlichkeit nicht zu halten sein wird. Klamt geht aus den Erfahrungen bisheriger Projekte eher von 1,5 Milliarden Euro aus. Somit warte man in der ÖDP gespannt auf die Veröffentlichung weiterer Details, bevor man zu einer Bewertung komme.

Landesvorsitzender Guido Klamt